Putenbrust in Mangosauce

Zutaten: 4 Putenbrüstchen, etwas Oregano, 4 EL Chilipüree, 2 EL Sonnenblumenöl,
1 EL Butter, 4 Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer    

Für die Sauce: 1 Dose Mango-Filets („Thomas Rink“, 850 ml ), 1 Zwiebel, 1 rote Chili
1 EL Sonnenblumenöl, 2 Limetten, 1 TL Honig                                                                            

1. Das Fleisch waschen, mit dem Küchenkrepp trocknen und mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen, mit Chilipüree einreiben und ca. 60 Minuten einziehen lassen.
2. Die Mango-Filets abtropfen lassen und in Würfel schneiden.
3. Zwiebel schälen und klein schneiden.
4. Chili der Lage nach halbieren , die Kerne entfernen und klein schneiden.
5. Von einer Limette die Schale abreiben und beide Limetten auspressen.
6. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel, die Knoblauchzehen und die Chili andünsten bis die Zwiebel glasig ist.
7. Die geriebene Schale und den Limettensaft, die Hälfte der Mangowürfel zugeben und mit Honig, Salz und Pfeffer würzen.
8. Die Sauce in den Mixer geben oder mit dem Pürierstab pürieren.
9. Die Sauce warm halten und die restlichen Mangostücke unterrühren.
10. Das Öl und die Butter erhitzen, und das Putenfleisch von beiden Seiten anbräunen und garen.
Das Fleisch auf die Teller verteilen und die Sauce darüber geben.

Mango-Dessert

Zutaten für 6 Personen:
1 Dose Mango-Püree, 1 Dose Mango- Filets, 800 g Sahnejoghurt, 2 Zitronen, 3 El Honig, 1 TL Vanillepulver, ungesüßt, Safran,  40g Pistazien, gehackt

Das Mango-Püree zusammen mit dem Sahnejoghurt in einen Mixbecher füllen. Zitrone auspressen und den Saft hinzugeben. Den Honig, ungesüßtes Vanillepulver und eine Messerspitze voll Safran hinzufügen. Danach die Zutaten mit einem Pürierstab fein pürieren.
Das Mangodessert 1 Stunde kalt stellen. Zusätzlich Mango-Filets klein würfeln und unter das Dessert mischen. Die gehackten Pistazien ohne Fett auf mittlerer Stufe leicht rösten. Das Mango-Dessert in Dessertschalen anrichten . Mit den gerösteten Pistazien und restlichem Safran bestreuen.
Sonstige Verwendung: In Torten, Sorbets, Eis, Milchshakes, Cremes und Mousse.

Longans mit Kalbssteak

Zutaten für 4 Personen:
Öl zum Braten, 4 Kalbssteaks, 1 TL Salz, 1 TL Rosenpaprika, 1 EL Zitronensaft, 2 EL saure Sahne, 1-2 EL Weinbrand, 2 TL Butter, 1 Dose Longans ( 580 ml)
Zubereitung: ca. 15 Minuten

Öl in der Pfanne heiß werden lassen, die Steaks von beiden Seiten scharf anbraten, salzen und bei mittlerer Hitze fertig garen. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
In den Bratfond Paprika, Zitronensaft, saure Sahne, Weinbrand, Butter und so viel Longansaft aus der Dose geben, dass eine dickflüssige Sauce entsteht.
Die ganzen Longans darin heiß werden lassen und die Sauce entweder über die Steaks geben oder getrennt dazu servieren.

Beilagen: Kartoffelpüree und milde Gemüse ( z.B. Erbsen, Chinakohl ) oder grüner Salat.

Lychee-Sorbet

Zutaten für 4 Personen:
Inhalt von 2 Dosen Lychees, 200g Zucker, ½ Liter Ananassaft, Saft von 5 Zitronen oder Limonen, 1 Blatt Gelatine

Die Gelatine 10 Min. in kaltem Wasser einweichen und dieses anschließend abgießen.
Eine kleine Menge Zitronensaft erhitzen, den Zucker und die Gelatine darin auflösen. Die Gelatine verhindert die Bildung von Kristallen im Sorbet.
Die Lychees, den Ananas- und den Zitronensaft mit dem Schneidstab pürieren und hinzugeben.
Es kann nach Wunsch noch Zucker hinzugefügt werden. Diese Mischung in einer Eismaschine ca. 30 Min. cremig kühlen oder für 20 Min. ins Gefrierfach geben.
Sehr zu empfehlen auch als Ergänzung zu exotischen Fruchtsalaten (zusammen mit Mango-Filets, Papaya-Bällchen, Baby-Ananas und Guaven) und als Dessert.

Berg-Papaya

als Vorspeisen

Scheiben auseinander klappen, abtropfen lassen und mit Krabbensalat, mit Frischkäse füllen.

Geräucherten Lachs in feine Würfelschneiden, mit feingehackten Schalotten, Meerrettichsahne und Dill mischen und in die Berg-Papaya füllen. Mit einem Zweig Dill garnieren.

Scheiben auseinander klappen, abtropfen lassen. Spargelstangen in Schinken wickeln
- in der Frucht anrichten. Mit feingehackter Petersilie garnieren.

mit Beilagen füllen
Scheiben auseinander klappen, abtropfen lassen. Mit Preiselbeeren füllen, mit einer
Scheibe Pfirsichfilets und frischer Petersilie garnieren - als Beilage zu Wild -
als Beilage zu gebackenem Camembert - als Beilage auf einer Käseplatte

als Dessert


Scheiben auseinander klappen, abtropfen lassen und mit Roter Grütze füllen, mit
Blättchen von Zitronenmelisse und einem Tupfer Sahne garnieren.

Schweinecurry mit Grapefruit-Segmenten

Zutaten für 4 Personen:
750 g Schweinefleisch, 40 g Fett, 4 Zwiebeln, 1-2 EL Curry, ¼ l Fleischbrühe ( Würfel )
1/8 l süße Sahne, Salz, 1 Dose Rosé Grapefruit (Thomas Rink)

Schweinefleischwürfel in Fett braun braten, Zwiebelwürfel mitbraten. Curry darüber streuen. Fleischbrühe, Sahne und Grapefruitsaft dazugießen. 45 Minuten schmoren lassen, salzen und die Grapefruit-Segmente 5 Minuten mitziehen lassen. Schweinecurry eventuell mit Stärkepuder binden.
Als Beilage empfehlen wir Vollkorn-Reis.

 

Käsekuchen mit Physalis, Mango oder Exoten-Mix

Boden:
150 g Vollkorn-Butterkekse
100 g Butter oder Margarine

Käsecreme:
500 g Quark (20% Fett)
100 g Zucker
3 Eier
2 Päckchen Vanille-Soßenpulver
1 Zitrone
75 g gehackte Mandeln

Belag für die Torte: entweder

3 kl. Dosen Physalis
3 kl. Dosen Mango
2 Dosen Exoten-Mix

Für den Boden die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Küchenrolle fein
zerbröseln. Brösel und weiches Fett verkneten und auf dem Boden einer Springform
(26 cm Durchmesser) verteilen. Brösel gut an drücken.

Für die Käsecreme Quark, Zucker, Eigelb, Soßenpulver, Zitronensaft und Mandeln verrühren.
Eiweiß steif schlagen und unter die Käsecreme heben. In die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad/Umluft 150 Grad/Gas Stufe 2 etwa 45 Minuten backen.
Erkalten lassen.
Für den Belag die Früchte gut abtropfen lassen und auf dem Boden verteilen.
Den Guß nach Vorschrift zubereiten, etwas abkühlen lassen und dann auf dem Kuchen verteilen. Die Torte mit Mandelstiften bestreuen.
Der Kuchen eignet sich auch toll als Dessert-Kuchen auf dem Büffet.
Der Kuchen ist einfach in der Herstellung.

Süßes aus Mexiko

Zarte Creme aus Mangos

Zutaten:
2 Dosen 425 ml „Thomas Rink“ Mangos
1 Limette
1 Becher Sahne
3 EL Zucker
2 EL Tequila

1. Limette waschen, abreiben, halbieren und den Saft auspressen.
2. Die Mangos abtropfen lassen.
3. Die Mangostücke mit dem Limettensaft, dem Zucker und dem Tequila im Mixer pürieren.
4. Sahne steifschlagen
5. Die Sahne vorsichtig  unter das Fruchtpüree heben.
6. In Schälchen verteilen und mit der abgeriebenen Limettenschalegarnieren.

Mangos mit Kaffeelikör / Mango con licor de cafe

Zutaten für 4 Personen
2 Dosen 425 ml „Thomas Rink“ Mangos
½ Zimtstange
200 ml Kahluna oder selbstgemachter Kaffeelikör
250 g Sahne

Zubereitungszeit etwa 45 Minuten

1. Mangos abtropfen lassen.
2. Zimtstange mit etwas Wasser 5 Minuten köcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen,
etwas abkühlen lassen, die Mangos hinzufügen und etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
3. Inzwischen den Kaffeelikör ebenfalls gut kühlen. Die Sahne steif schlagen.
4. Die Mangos vorsichtig aus dem Sud nehmen, gut abtropfen lassen und auf vier Desserttellern
rosettenförmig anrichten. Mit dem eiskalten Kaffeelikör begießen und mit je 1 Sahnehaube be-
decken. Sofort servieren.
Tip: Sie können je nach Geschmack auch andere Früchte verwenden, zum Beispiel „Thomas Rink“
Papayas, Ananas, Exoten-Mix.

Melonen-Mango-Salat mit Minze

Zutaten für 2 Personen:
2 Dosen Melonen-Bälle, 425 ml
1 Dose Mango-Filets, 850 ml
2 EL weißer Rum
1 EL Honig
2 Zweige Minze
1 EL Kokosraspel

Mango-Filets und Melonen-Bälle in eine Schüssel geben. Rum und Honig verrühren. Minze waschen und trockentupfen. Blättchen abzupfen und fein schneiden.. Honig-Rum-Mischung und Minze über die Früchte geben und vorsichtig unterheben. Nach Wunsch etwas durchziehen lassen. Mit Kokosraspeln bestreuen.

Dieser fruchtig-frische Salat schmeckt pur, passt aber auch wunderbar zu einer Kugel Vanille-, Joghurt- oder Zitroneneis

Melonenbälle sind köstlich zu Parmaschinken und zu Käse!

Mispeln

6-10 Früchte, gezuckert
Rezeptvorschlag:
Mini-Souffles aus Quark-Vanille mit geviertelten Mispeln

Mispeln mit Preiselbeeren füllen und mit einem Blättchen Petersilie garnieren. Als
Beilage/Dekoration zu Wild, Käseplatte.

 

Seezunge mit Orangen: "Fix - Gericht"

Zutaten:
2 Seezungenfilets, 2 EL Sojaöl, 500 g Kartoffeln, ½ Bund Petersilie, 1 Dose Orangen-Filets „Thomas Rink“, Salz, 75 g Austernpilze, Pfeffer, 1 Schalotte, 1 EL gehackte Pistazien

Zubereitungszeit etwa 30 Minuten

Kartoffeln schälen. In kochendem Salzwasser 20 Minuten garen. Abgießen. Die Austernpilze waschen und putzen. Schalotte schälen, fein würfeln. Die Seezungenfilets waschen und trockentupfen.
Anschließend in einen Topf legen und mit dem Orangensaft und 1 EL Sojaöl übergießen, salzen und pfeffern.
Einmal aufkochen lassen, Deckel auflegen, vom Herd nehmen und etwa 4 Minuten ziehen lassen.
Restliches Öl erhitzen, Schalottenwürfel darin andünsten. Austernpilze zufügen, 5 Minuten dünsten.
Die Orangen-Filets aus der Dose zugeben, darin erwärmen. Salzen und pfeffern. Petersilie waschen, trockenschütteln, etwas davon hacken.
Fisch mit dem Pilzgemüse und den Kartoffeln anrichten, mit Petersilie und Pistazien garnieren.

  • de
  • en


Jens Thiele GmbH
Museumsweg 4
21224 Rosengarten
Telefon: 0 41 08 - 418 560
Telefax: 0 41 08 - 418 557
E-Mail: jensthiele@thiele-fruits.com
© 2017 Jens Thiele GmbH
All rights reserved.

site created and hosted by nordicweb